Werbung
Werbung
Werbung

Supremacy 1914

  • Supremacy 1914
  • Supremacy 1914
  • Supremacy 1914
Zu den Top 10 Browsergames

Es ist 1914 und die Diplomatie der Nationen ist an ihre Grenzen gestoßen. Als Oberhaupt deines Staates ist es deine Aufgabe alle relevanten Entscheidungen für den bevorstehenden Krieg zu fällen, mit dem Ziel, dass sich die Situation am Ende möglichst zu deinen Gunsten ausfällt. Taktisches Geschick und gute Überlegungen sind nun deine wichtigsten Verbündeten.

Ein furchtbarer Krieg

Kurz nach der Jahrhundertwende lässt sich die Spannung innerhalb Europas beinahe mit Händen fassen. Der Kampf um Rohstoffe und Herrschaftsgebiete ist entfacht und droht immer erbitterter geführt zu werden. Es liegt nun an dir all dein diplomatisches Talent auf eine Karte zu setzen und eine Strategie zu entwickeln, die deine Bevölkerung vor schlimmen Unheil bewahrt und dennoch deine Stellung in der Welt verbessert.

Dein Ziel ist es die Herrschaft über den gesamten Kontinent einzunehmen, wobei deine eigene Nation aus vielen kleinen Provinzen besteht. Jede dieser Provinzen verfügt über eine andere Funktion und beinhaltet andere Rohstoffe. Indem du diese gewinnst und mit ihnen handelst, kannst du die nötigen Utensilien auftreiben, die du zum Bau von Häusern und anderen Gebäuden benötigst.

Um deine Armee zu verstärken musst du Kasernen und Fabriken bauen, doch auch Häfen und Eisenbahnen wirst du brauchen. Eine funktionierende Infrastruktur ist deine elementarste Grundlage, um am Ende siegreich zu sein. Nur wenn du für die Verpflegung deiner Bevölkerung sorgst, werden sie dir treu ergeben sein. Verarmte, unzufriedene Menschen neigen dazu sich anderen, fähigeren Mächten zu unterwerfen.

Taktische Bündnisse

Deine Armee kannst du auf einer taktischen Karte verwalten. Hier siehst du auf einen Blick wo deine Truppen stationiert sind. Hier ist auch der Ort an dem du deine Strategien in die Tat umsetzt, wobei sich all deine Einheiten in Echtzeit fortbewegen. Schnell wirst du merken, dass du bald an deine Grenzen stößt, weshalb du Bündnisse mit anderen Nationen in Betracht ziehen solltest.

So sehr du dich auch anstrengst, allein ist die Aufgabe einen kompletten Kontinent einzunehmen kaum zu erreichen. Bündnisse sind zum Teil auch nicht von langer Dauer und können wieder aufgehoben werden, sobald du dein Ziel erreicht hast. Schließlich schließt man im Krieg keine wahren Freundschaften. Zugute kommt dir in diesem Punkt vor allem dein Geheimdienst. Mit seiner Hilfe kannst du in die innersten Kreise deiner Feinde vordringen und dir inoffizielle Informationen beschaffen. Pikante Details, die eigentlich nicht für deine Ohren bestimmt waren, verschaffen dir im Gefecht einen enormen Vorteil.

Solltest du doch irgendwann an den Punkt kommen, an dem alle Diplomatie und jeder gute Wille gescheitert ist, hilft nur noch die Flucht nach Vorn. Es ist dann an der Zeit den Konflikt durch Waffengewalt und Schlagkraft einzudämmen, um deine Vorherrschaft ein für alle Mal unter Beweis zu stellen. Doch auch hier solltest du taktisch vorgehen und deine Marschroute vorher planen, denn es nützt nichts, wenn die Hälfte deiner Armee bereits auf halber Strecke vernichtet wird, bloß weil du dem Feind geradewegs in die Arme gelaufen bist.

Ein Spiel für Kriegssimulationsfans

Supremacy 1914 wird vor allem Fans von historischen Kriegsszenarien, aufgrund seines Bezugs zum Ersten Weltkrieg, gefallen. Ein Sieg ist nur durch die Knüpfung von Bündnissen und Allianzen möglich, wobei auch diplomatisches Geschick von Nöten ist. Nur wer sein ganzes taktisches Können bündelt, kann am Ende siegreich vom Schlachtfeld ziehen.

Bis zu 30 Spieler treten in Echtzeit gegeneinander an, wobei jede Runde zwischen vier und sechs Wochen lang ist. Es geht also nicht bloß um schnelle Gefechte und Überraschungsangriffe, sondern auch um minutiöse Planung, Ausspähung und Einschätzung des Gegners sowie verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen.

Die einfache Handhabung macht das Spiel zudem geeignet für Spielanfänger und da es sich völlig kostenlos ohne Download direkt im Browser spielen lässt, ist nichts weiter als eine funktionierende Internetverbindung nötig.

Supremacy 1914 Video

Diese Seite bewerten:
Wertung: 5.0 / 5 (4 Bewertungen)

RSS Feed abonnieren
Überblick
Simulation, Strategie
Manager, Militär

sehr gut


Desktop


  • 1. Weltkrieg
  • Kostenlos
  • Kriegssimulation
Ähnliche Spiele
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Redaktions-Empfehlung