bestebrowsergames.de

Elvenar - Halblinge: Das neue Gastvolk

Elvenar - Halblinge: Das neue GastvolkMehr zu Elvenar
© InnoGames

Mit dem neuen Gastvolk in Elvenar gibt es zahlreiche neue Spielinhalte. So hast du nun sogar Felder und kannst dort Früchte anbauen. Wie geht das?

Die Nekromanten haben gezaubert

Das letzte Gastvolk in Elvenar waren die Drachen und Zauberer, welche ebenfalls sehr viele neue Spielinhalte in das Browsergame gebracht haben, aber wie geht es im Aufbauspiel nun weiter?

Die Nekromanten, ein Teil der Zauberer, waren sehr fleißig und haben dabei ein bereits ausgestorbenes Volk wiederlebt. Es sind die sogenannten Halblinge.

Bei den Wiederbelebten handelt es sich jedoch nicht um gefährliche Zombies, sondern um lebendige kleine Leute, die vor allem sehr nett sind und jede Menge Liebe mitbringen.

Die Göttliche Saat liefert Upgrade für den Händler

Halblinge sind nicht nur sehr großherzige Lebewesen, sondern auch exzellente Händler und fleißige Bauern. Da sie so dankbar für ihre Wiederbelebung sind, bringen sie sogar mit der „Göttlichen Saat“ eine neue Ressource mit.

Du benötigst diese göttliche Saat, um ihre zahlreichen neuen Felder und Äcker zu bestellen. Damit du die neue Saat erhältst, musst du deinen Händler unbedingt auf Level 2 ausbauen. Dieses Gebäude gibt es bereits seit Start von Elvenar und es bekommt nun endlich ein erstes Update.

Je größer dein Hauptgebäude ist und umso mehr Provinzen du schon erobert hast, umso mehr Göttliche Saat kannst du herstellen. Ähnlich wie beim Mana, wird die Ressource aber mit der Zeit verschwinden. Daher solltest du sie immer zeitnah einsetzen.

Du benötigst die Saat für die Erforschung von Technologien und für den Bau von kulturellen Gebäuden. Übrigens erhältst du immer ein bisschen Bonus-Saat, wenn du gerade neue Saat einsammelst. Wie hoch dieser Bonus ist, hängt von der Anzahl und der Ausbaustufe deiner Antiken Wunder ab.

Ab 1:40 kannst du alle Neuigkeiten auch im Video sehen:

Farmen und Felder sind neu

Ab sofort kannst du dich in Elvenar auch auf Farmen und Felder freuen. Sie produzieren Dünger, welchen du mit der göttlichen Saat kombinierst und so deine Felder bepflanzst und ausbaust.

Du kannst jedes Feld insgesamt dreimal ausbauen, wobei jede neue Stufe auch eine neue Feldfrucht produziert. Auf Stufe 1 wird Weizen, auf Stufe 2 Karotten und auf Stufe 3 Kürbisse angebaut. Daher solltest du manche Felder gar nicht ausbauen, wenn du zum Beispiel Weizen dringend benötigst.

Elvenar Halblinge Farmen FelderSo sehen die neuen Farmen und Felder aus

Produziere Nahrung und feiere das Erntefest

Deine gesammelten Feldfrüchte verwendest du in den Farmen, um verschiedene Nahrungsmittel herzustellen. Hierzu gehört zum Beispiel Prickelbrot. Du benötigst die Nahrung, um das Erntefest zu feiern. Dies ist der wichtigste Feiertag der Halblinge, welchen sie gern gemeinsam mit dir zelebrieren wollen.

vom 05.06.2017

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu Elvenar

Diese Seite bewerten:
Wertung: 5.0 / 5 (1 Bewertungen))

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Ähnliche Spiele
Spiel der WocheConflict of Nations: Modern WarKriegs-Strategiespiel
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Redaktions-Empfehlung