Werbung
Werbung
Werbung

Happy Acres – Das solltest du vorher wissen

Happy Acres – Das solltest du vorher wissenMehr zu Goodgame Big Farm
© Goodgame
Zu den Top 10 Browsergames

Mit Happy Acres stellen wir dir heute ein weiteres Farmspiel auf Facebook vor. Bei diesem Social Game musst du deinen eigenen kleinen Bauernhof aufbauen, dich um deine Pflanzen, Gemüsesorten und Tiere kümmern sowie verschiedene mehr oder weniger knifflige Aufgaben lösen. Dafür ist stets die Hilfe deiner Nachbarn und Freunde notwendig, was den sozialen Aspekt des Games in den Vordergrund stellt.

Die besten Farmspiele findest du hier

Das Leben auf dem Land

Das Ziel von Happy Acres ist es eine gut laufende Farm aufzubauen, die genug Geld abwirft, um sorgenfrei davon leben zu können. Du musst nicht nur für alle deine Pflanzen und Tiere sorgen, sondern auch immer ein wachsames Auge auf deine Finanzen haben, um neue Gebäude bauen und hilfreiche Gerätschaften anschaffen zu können.

Kontinuierlich arbeitest du im Browsergame an der Vergrößerung und Verschönerung deines Hofes. Dafür baust du beispielsweise verschiedene Obst- und Gemüsesorten an. Da du aber auch in der Küche begnadet bist, verkaufst du deine geernteten Früchte nicht bloß, sondern verarbeitest sie gleich zu duftenden Kuchen weiter.

Deine schmackhaften Leckerbissen verkaufen sich eh viel besser als das bloße Obst und das Backen macht dir außerdem noch Spaß. Durch den Verkauf deiner Kuchen kommt wieder Geld in die Kassen, welches du clever in deine Farm reinvestieren kannst.

Ein Herz für Tiere

Natürlich geht es bei Happy Acres nicht bloß um den Anbau von Kuchenzutaten. Auf einer richtigen Farm dürfen natürlich auch Tiere nicht fehlen. Deshalb kannst du dir unter anderem Kühe, Hühner und Schafe anschaffen. Diese wollen allerdings auch versorgt werden.

Mit etwas Glück und besonderer Fürsorge kannst du dich außerdem bald über süße, kuschelige Tierbabys freuen. Diese musst du hegen, pflegen und großziehen, bis sie einen eigenständigen Platz in deiner Herde einnehmen können.

Natürlich benötigen deine Tiere auch jede Menge Platz, gemütliche Ställe und große Weiden. Du musst deine Farm deshalb kontinuierlich vergrößern und Land hinzukaufen. Dieses Ziel kannst du allerdings nur durch gutes Wirtschaften erreichen.

Dieses Aufbauspiel sollte dich interessieren:

Forge of Empires

Forge of Empires

Das beste Aufbauspiel

Entwickle deine Stadt von der Steinzeit bis in die Zukunft. Als Herrscher gründest du in diesem Aufbaustrategie-Browsergame dein eigenes Imperium.

Jetzt mehr erfahren

Ein Spiel mit der Zeit

Auch Zeit spielt bei Happy Acres eine wichtige Rolle. Denn alle Produkte die du anbaust oder herstellst benötigen eine gewisse Zeit bis sie gereift oder fertig gestellt sind. So benötigen Kartoffeln beispielsweise drei Stunden von der Einpflanzung des Saatguts bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie geerntet werden können. Weitere 45 Minuten müssen eingerechnet werden, wenn du deine Kartoffeln zu Kartoffelmehl weiterverarbeiten willst.

Um möglichst viel Gewinn erwirtschaften zu können solltest du deine Früchte und dein Gemüse immer rechtzeitig ernten und neues Saatgut aussäen. Nur so kannst du deine Zeit effizient nutzen und den höchstmöglichen Ertrag erzielen.

Als kleines Highlight werden bei Happy Acres auch die Jahreszeiten berücksichtigt. So kannst du deine Farm den verschiedenen Feiertagen und Jahreszeiten anpassen. Im Frühling beispielsweise erblüht dein Hof in prächtigen Farben, wohingegen du zu Halloween Deko-Kürbisse aufstellen kannst. Seinen Höhepunkt erreicht die Dekoration zu Weihnachten, wenn du deine gesamte Farm mit zahllosen Gegenständen festlich schmücken kannst.

Die tägliche Arbeit

Um das Spiel möglichst spannend zu gestalten, hast du die Möglichkeit viele lustige Quests zu erledigen. Dabei musst du beispielsweise eine festgelegte Anzahl an Tieren großziehen oder eine bestimmte Menge Kuchen backen.

Je höher die Level sind, die du erreichst, desto anspruchsvoller werden auch die Aufgaben. Einige Aufgaben kannst du irgendwann nicht mehr allein lösen, sondern nur mit der Unterstützung deiner Nachbarn. Schließlich handelt es sich bei Happy Acres um ein Facebook-Spiel – die soziale Komponente des Games steht also im Vordergrund.

Du kannst deine Nachbarn besuchen und auch ihnen bei Problemen aushelfen. Als Nachbarn kannst du beispielsweise deine Facebook-Freunde rekrutieren oder dich innerhalb des Spiels auf Freundessuche begeben. Denn theoretisch können alle Spieler von Happy Acres deine Nachbarn werden.

Dieses Social Game verbindet also nicht nur Komponenten wie Spaß, Ausdauer und Strategie, sondern bietet dir vor allem die Möglichkeit in Interaktion mit anderen Mitspielern zu treten.

Die besten Farmspiele findest du hier
vom 28.11.2014

Autor des Artikels

George Wuff Wuff

George Wuff Wuff

George ist der absolute Experte im Bereich Fantasy- und Rollenspiele. Mit einem Faible für Elfen. Hin und wieder schaut er aber auch auf seiner Farm vorbei.

Weitere News zu Goodgame Big Farm

Diese Seite bewerten:
Wertung: 5.0 / 5 (4 Bewertungen)

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Redaktions-Empfehlung