Werbung
Werbung
Werbung

My Free Zoo - Tertiär: Neues Zeitalter für dein Museum

My Free Zoo - Tertiär: Neues Zeitalter für dein MuseumMehr zu My Free Zoo
© upjers
Zu den Top 10 Browsergames

Dein Museum in My Free Zoo erhält Zuwachs. Freue dich auf den Terrorvogel, den Hauerelefant und den Megalodon. Wir zeigen dir, was dich genau erwartet.

Drei neue Tiere für dein Museum

Dein Museum in My Free Zoo bekommt Zuwachs, so erwarten dich zwei riesige Raubtiere und ein ganz besonderes Säugetier. Welches Tier wird in deiner Ausstellung auftauchen?

Alle drei Tiere stammen aus dem Zeitalter Tertiär, jene Zeit welche die Säugetiere zur dominierenden Spezies der Erde gemacht haben. Viele Vorfahren der heutigen Tier- und Pflanzenwelt sind dort entstanden.

Bei den erwähnten Tieren handelt es sich um drei sehr bekannte Vertreter des Tertiärs und zwar um einen Terrorvogel, einen Megalodon und einen Hauerelefanten. Somit gibt es für das Browsergame einen neuen Vogel, einen Meeresbewohner und ein Säugetier für deine Paläontologen zu erforschen. Wie immer müssen diese zuerst auf ihren Ausgrabungen wertvolle Fossilien finden.

Der Terrorvogel

Der berüchtigte Terrorvogel kam hauptsächlich in den damaligen Gebieten von Südamerika vor. Seine Maximalgröße lag bei wahnsinnigen drei Metern, wodurch er aber meistens auch flugunfähig war.

Er war ein begnadeter Räuber, der sich extrem schnell fort bewegen konnte und mit seinem Schnabel eine tödliche Waffe besaß, die er wie eine Axt einsetzte. Auch seine Fußtritte waren berüchtigt. Ausgestorben sind die Terrorvögel anscheinend durch das Auftauchen von Säbelzahnkatzen und Hunden.

Dieses Aufbauspiel sollte dich interessieren:

Der Hauerelefant

Ein frühes Exemplar der Rüsseltiere war der Hauerelefant und so ein Vorfahre des Elefanten. Seine Stoßzähne waren jedoch am Unterkiefer platziert und wuchsen nach unten. Er ernährte sich ausschließlich von Pflanzen und nutzte seine Stoßzähne wahrscheinlich um seine Nahrung besser zu erreichen.

Der Megalodon

Kaum ein Tier fasziniert Forscher so sehr wie der Megalodon, besonders weil die Annahme seiner Existenz nur auf ein paar Zähnen und Wirbeln beruht. Besonders die riesigen Zähne zeigen eins, dieser Räuber muss gigantische Ausmaße gehabt haben. Hochrechnung gehen davon aus, dass der Hai bis zu 17 Meter lang werden konnte. Also doppelt so groß wie der Weiße Hai. Er konnte es sogar mit riesigen Walen aufnehmen.

Schicke deine Forscher los und sammle genug Fossilien um die drei Tiere in deinen Zoo zu holen und wenn du besonders fleißig bist, werden sie bald sogar lebendig.

vom 16.09.2015

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu My Free Zoo

Diese Seite bewerten:
Wertung: 5.0 / 5 (1 Bewertungen)

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Gewinnspiel
Redaktions-Empfehlung