Werbung
Werbung
Werbung

Tribal Wars 2 vs. Die Stämme - Was ist neu?

Tribal Wars 2 vs. Die Stämme - Was ist neu?Mehr zu Tribal Wars 2
© InnoGames
Zu den Top 10 Browsergames

Mit Tribal Wars 2 ist der Nachfolger des Browsergame-Klassikers Die Stämme erschienen. Dabei ist das Spielprinzip grundsätzlich erhalten geblieben, es gibt aber auch ein paar Neuerungen.

Die Stämme - eine Erfolgsstory

Die Stämme ist ein browserbasiertes Strategiespiel und wurde bereits 2003 veröffentlicht. Bis heute begeistert es bis zu 1,2 Mio. aktive Spieler, bei ca. 55 Mio. Registrierungen und besitzt noch immer eine große Gamer Community. International ist es auch unter dem Namen Tribal Wars bekannt.

Mit Tribal Wars 2 ist nun der lang ersehnte Nachfolger erschienen.

Was wurde übernommen?


Das Spielprinzip

Das bekannte Spielprinzip von Die Stämme ist erhalten geblieben. So errichtest du immer noch ein mittelalterliches Dorf, rekrutierst Soldaten und gehst auf Eroberungstour, um die Städte deiner Nachbarn einzunehmen.

Einheiten

Auch die Einheiten haben nur wenige Änderungen erhalten und unterscheiden sich vor allem in ihren Kampfwerten. So hat u.a. der Bogenschütze eine grundlegende Umverteilung erhalten.

Rohstoffe & Stämme

Auch der Abbau von Rohstoffen spielt weiter eine wichtige Rolle und hat grundsätzlich den Mechanismus von Die Stämme übernommen.

Apropos Stämme, diese sind natürlich immer noch ein Kernelement des Spiels, insbesondere wenn es darum geht mit deiner Armee feindliche Gebiete anzugreifen.

Dieses Aufbauspiel sollte dich interessieren:

Elvenar

Elvenar

Fantasy-Aufbaustrategie

Erbaue eine fantasievolle Stadt als Elf oder Mensch. Erobere mit deinen Truppen die mystische Welt von Elvenar. Sammle Relikte und erforsche Technologien.

Jetzt mehr erfahren

Welche Neuerungen wurden eingeführt?

Grafik und User Interface

Tribal Wars 2 überzeugt vor allem mit einer sehr detailreichen Grafik und einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche, wodurch das Spiel deutlich übersichtlicher und schöner anzuschauen ist.

Natürlich gibt es immer noch den berühmten Home-Screen deiner Stadt, jedoch ist dieser jetzt viel interaktiver ausgelegt und grafisch hochwertig dargestellt.

Cross Platform Game und Account Sharing

Ein weiterer großer Vorteil von Tribal Wars 2 ist die Möglichkeit es per Cross Platform Technologie über alle Endgeräte zu spielen, also auch auf Smartphones und Tablets.

Dazu benötigst du nur einen Account und kannst dich auf allen Devices einloggen. Eine weitere Neuerung bezogen auf die Accounts wird die Community vor allem erfreuen. So soll es ab Anfang 2015 möglich sein, den eigenen Account mit weiteren Spielern zu sharen.

Auch wirst du keinen weiteren Account mehr benötigen, wenn du zwischen zwei verschiedenen Welten wechseln willst.

Neues Gebäude: Das Krankenhaus

Mit dem Krankenhaus erhält ein interessantes neues Gebäude Einzug in die Tribal Wars Welt. Es ist nun möglich maximal 300 Soldaten, die im Kampf gefallen sind, im Krankenhaus zu verarzten und so wiederzubeleben.

Spionage wurde deutlich erweitert - 5 Spione und Waffentausch

Die bekannten Späher aus Die Stämme gibt es nicht mehr. Dafür wurden jetzt Spione eingeführt, von denen du bis zu fünf Stück gleichzeitig besitzen kannst. Spione findest du in der Taverne.

Auch in der Defensive stehen dir jetzt Spionage-Funktionen zur Verfügung. Mit der Option „Waffentausch“ kannst du deinen angreifenden Feind täuschen und die Anzahl deiner Einheiten vertauschen. So kannst du deinen Gegner in die Falle locken, indem du ihm z.B. suggerierst, du hast nur 10 starke Einheiten und 100 schwache Einheiten, in Wirklichkeit ist es aber andersrum.

Milizen wurden entfernt, Zeitleiste und mehr Barbarendörfer hinzugefügt

Die bekannten Milizen, die zur Verteidigung deiner Stadt dienten, gibt es in Tribal Wars 2 nicht mehr.

Ein weiteres kleines aber feines neues Feature ist die Zeitleiste, auf der du siehst, was als nächstes passiert. Wann ist dein Gebäude ausgebaut oder wann sind deine Einheiten zurück von ihrem Einsatz?

Barbarendörfer sind jetzt zahlreicher vertreten. Diese schlecht verteidigten Dörfer sind ideal um deine Rohstoffe schnell aufzustocken.

Welche Premium-Inhalte gibt es?

Premium-Accounts wird es in der bekannten Form nicht mehr geben. Dafür gibt es jetzt eine Ingame-Währung, die Kronen genannt wird.

Mit Kronen kannst du Gebäude, die sich im Bau befinden, sofort beenden und so vor allem einen Zeitvorteil erhalten.

Interessant sind auch die Offizierskarte, die dir einen Bonus von 10 % auf deine Angriffe verschafft und der erweiterte Schutz vor Angriffen um ganze drei Tage.

Die meisten Extras kannst du aber auch über Quests erhalten, was aber mehr Arbeit für dich bedeutet.
vom 17.12.2014

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu Tribal Wars 2

Diese Seite bewerten:
Wertung: 4.8 / 5 (8 Bewertungen)

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Gewinnspiel
Redaktions-Empfehlung