Werbung
Werbung
Werbung

Goodgame Empire - Die 5 besten Tipps & Tricks

Goodgame Empire - Die 5 besten Tipps & TricksMehr zu Goodgame Empire
© Goodgame Studios
Zu den Top 10 Browsergames

Wir zeigen Dir die besten Tipps & Tricks zu den wichtigsten Fragen zum Aufbaustrategie-Browsergame Goodgame Empire.

Tipps, Tricks & Cheats zu Goodgame Empire im Überblick:

Burgverteidigung
Nahrungsproduktion
Dauerangriffe
Goldmünzenmangel
Verschicken von Werkzeugen

Das neue Strategiespiel von Goodgame:

Legends of Honor

Legends of Honor

Mittelalterstrategiespiel

Baue eine Burg auf und erweitere dein Imperium. Deine Helden führen deine Armeen an. Verbessere ihre Eigenschaften und erobere feindliche Burgen.

Jetzt mehr erfahren

Wie verteidige ich meine Burg richtig?

Einheitentypen

Insgesamt gibt es vier verschiedene Gruppen von Soldaten im Strategiespiel, die sich wie folgt aufteilen:

Nahkämpfer
  • Angriff
  • Verteidigung

Fernkämpfer
  • Angriff
  • Verteidigung

Soldaten sind entweder Nah- oder Fernkämpfer. Dabei sind sie zusätzlich entweder auf den Angriff oder die Verteidigung spezialisiert. Es gibt aber auch sogenannte Allrounder, die sowohl gut im Angriff als auch der Verteidigung sind.

Zusammenstellung der Armee & Truppen

Je nachdem wie die Zusammenstellung des Angreifers ist, stellen sich entweder Nahkämpfer oder Fernkämpfer als die bessere Verteidigung heraus.

Solltest du mit Nahkämpfern angegriffen werden, z.B. von Schwerkämpfern, solltest du eine Einheit zur Verteidigung wählen, die einen guten Verteidigungswert gegen Nahkämpfer hat, also z.B. den Speerträger.

Wirst du jedoch hauptsächlich von Fernkämpfern angegriffen, solltest du dementsprechend eine Einheit wählen, die einen hohen Verteidigungswert gegen Fernkämpfer vorweist, also z.B. Bogenschützen.

Es gilt also, der Verteidiger hat sich dem Angreifer anzupassen. Gerade weil der Angreifer häufig durch Spionageberichte schon weiß, welche Verteidigung ihn in etwa erwartet und er so seine Armee anpasst.

Strategien zur Verteidigung

Als Verteidiger ist es daher sehr wichtig online zu sein und die eigene Verteidigung dem Angriff anzupassen.

Hier ist es auch sehr wichtig zu wissen, dass der sogenannte Burgmauerkampf einen wichtigen Faktor auf das Ergebnis der Schlacht einnimmt. Sollte der Angreifer alle drei Seiten überwinden können, so erhält er einen Kampfkraftbonus von 30 %.

Eine mögliche Strategie wäre es also, dein komplettes Burgmauermilitär auf eine Seite zu platzieren und zusätzlich diese mit Werkzeugen zu verstärken.

Dazu sollte die Voreinstellung der Verteidigung auf 25/50/25 geändert werden. Gerade wenn du offline bist, solltest du eine der folgenden Einstellungen wählen: 100/00/00, 00/100/00 oder 00/00/100.

Diese Einstellung solltest du jeden Abend anpassen, da du jederzeit ausspioniert werden könntest und dein Gegner dann leichtes Spiel hätte.

Burgmauer verbessern

Ein weiteres wichtiges Feature ist das Verhältnis der Nah- & Fernkämpfer für jeden Mauerabschnitt einzustellen. Diese Funktion ist etwas versteckt, so geht es:

Goodgame Empire Einheitenverteilung Angriff Verteidigung MauerabschnittRegler für die Einheitenverteilung (Nah- & Fernkämpfer) einzelner Mauerabschnitte

Zusätzlich solltest du die Level deiner Türme erhöhen, um so mehr Soldaten platzieren zu können.

Grundsätzlich gilt, je mehr deiner Einheiten auf der Mauer sind, desto höher ist deine Chance den 30 % Bonus zu verhindern und deine Siegchance deutlich zu steigern.

Zurück zur Übersicht

Wie kann ich Nahrung effizienter produzieren?

Farmhäuser

Farmhäuser stehen Dir von Beginn an zur Verfügung und produzieren fortlaufend Nahrung. Trotzdem solltest du nicht zu viele Farmhäuser bauen, insbesondere um deinen Bauplatz anderweitig nutzen zu können.

In deiner Hauptburg haben die ersten 3 Farmhäuser eine Auslatung von 100 %. Die vierte jedoch nur noch 75 %, die fünfte 56 % usw.

Solltest du im Spiel fortgeschritten sein, macht eine Anzahl von 10-15 Farmhäuser Sinn. Darüber hinaus sind andere Baumaßnahmen zu empfehlen.

Mühle

Mit dem Bau einer Mühle steigerst du deine Nahrungsproduktion zu Beginn mit 10 %. Auf dem höchsten Ausbaulevel sogar 30 %.

Eine Mühle lohnt sich vor allem, wenn du bereits einige Farmhäuser gebaut hast, da du dann automatisch von mehreren Gebäuden gleichzeitig die Produktion erhöhst.

Um später eine hohe Nahrungsproduktion zu erreichen, solltest du definitiv eine Mühle errichten.

Bäckerei

Solltest du mit dem Einsatz von Rubinen spielen, so empfiehlt es sich eine Bäckerei zu bauen. Dieses Gebäude verringert nämlich deinen Nahrungsverbrauch.

So sparst du mit Level 4 ganze 40 % deines Verbrauchs. Daher ist die Bäckerei auch für Spieler, die keine Rubine erwerben, eine sinnvolle Investition von gesammelten Rubinen.

Dekorationen

Dekorationen sind die beste Variante, um deine Nahrungsproduktion deutlich zu erhöhen.Die Errichtung von Dekorationen ist zwar sehr zeitintensiv, aber unabdingbar, um deine Produktion deutlich zu steigern.

Spieler die bereits einen hohen Level haben, sollten den Festplatz oder Schlosspark bauen.

Allgemein sollten Dekorationen laufend erneuert werden. Baue dazu einfach Dekorationen, die weniger Platz einnehmen, aber mehr Punkte bringen.

Dekorationen wirken sich nicht direkt auf die Produktion aus, sondern auf die sogenannte öffentliche Ordnung. Diese erhöht die Produktion aller Ressourcen.

Auch die Verteidigung deiner Burg wirkt sich auf die öffentliche Ordnung aus. Es empfiehlt sich also zusätzlich auch deine Türme auszubauen.

Jägerhütte

Mit Erreichen von Level 20 erscheint hinter deiner Burg eine Jägerhütte.

Du findest im Markt der Könige den Jäger, welchen du nach der Bezahlung von Münzen oder Rubinen, auf die Jagd schicken kannst.

Auf der Jagd sammelt er Nahrung für dich. Du solltest ihn aber nur einsetzen, wenn du sehr aktiv bist und viel online. Zusätzlich ist er vergleichsweise sehr teuer.

Fahrender Händler und Marktplatz

Der Händler bietet neben anderen Rohstoffen, auch Nahrung an. Diese kannst du mit ihm gegen andere Ressorucen oder Rubine tauschen. Solltest du einen Marktplatz besitzen, kannst du auch mit anderen Spielern Nahrung tauschen.

Nahrungsaussenposten

Solltest du eine Taktik verfolgen, die sich auf Nahrungsproduktion spezialisiert, erobere Nahrungsaussenposten.

Mit diesen erhöhst du die Auslastung deiner Farmhäuser. So kannst du die maximale Anzahl von 100 % Farmhäuser auf 8 erhöhen.

Dabei bedenke immer, diese Posten gilt es ebenfalls zu verteidigen.

Soldaten aktualisieren

Du kannst deinen Nahrungsvebrauch deutlich verringern, wenn du nach Aufwertung deiner Kaserne, auch deine Soldaten erneuerst.

Einzelne neue Einheiten verbrauchen zwar im Schnitt mehr Nahrung, gleichen es aber dadurch wieder aus, dass du sie nicht in so großer Anzahl produzieren musst, da sie einen höheren Angriffswert haben.

Dreifelderwirtschaft

Solltest du einen Forscherturm bauen, den du ab Level 39 errichten kannst, besteht die Möglichkeit die Dreifelderwirtschaft zu erforschen. Dadurch erhältst du nicht nur Erfahrungspunkte, sondern erhöhst zusätzlich deine Nahrungsproduktion.

Zurück zur Übersicht

Dieses Aufbauspiel sollte dich interessieren:

Elvenar

Elvenar

Fantasy-Aufbaustrategie

Erbaue eine fantasievolle Stadt als Elf oder Mensch. Erobere mit deinen Truppen die mystische Welt von Elvenar. Sammle Relikte und erforsche Technologien.

Jetzt mehr erfahren

Was kann ich bei Dauerangriffen tun?

Suche eine Allianz

Allianzen können Dir schnell weiterhelfen. Schaue dich in deiner Nähe nach Allianzen um und schicke eine ausführliche Bewerbung raus. Beschreibe dabei auch dein Anliegen und deine brennende Burg.

Du solltest mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgenommen werden, sollte dies allerdings einmal nicht der Fall sein, akzeptiere einfach die Absage und suche nach einer neuen Allianz.

Rekrutiere nur Verteidiger

Baue in deinen Kasernen nur verteidigende Einheiten. Hier zu zählen z.B. die verschiedenen Speerträger, Bogenschützen und Hellebardiere.

Entsende deine Soldaten

Sollten wiederholt Angriffe auf dich zurollen, bei denen du absehen kannst, dass du die Schlacht verlieren wirst, entsende deine Einheiten einfach auf eine lange Reise zu einer Raubritterburg mit Stufe 1.

Du wirst den Kampf zwar verlieren, aber immerhin werden deine Einheiten erhalten bleiben. Auch die Funktion Offene Tore würde in diesem Fall Sinn machen, ist aber nur gegen Einsatz von Rubinen verfügbar.

Tritt in Kommunikation mit dem Angreifer

Sollten die vorangegangenen Tipps nicht helfen, so nimm direkten Kontakt zum Angreifer auf. Frage ihn einfach in einem normalen Ton, warum er dich die ganze Zeit angreift und worauf er genau hinaus will.

Eventuell gibt er Dir ja eine wichtige Information preis, worauf du deine Strategie anpassen kannst. Geht es ihm z.B. um deine Rohstoffe, so kannst du einfach viele Verstecke bauen und dort deine Rohstoffe lagern. Packe auch Rohstoffe in die Allianzkasse oder verschicke Nahrung an deine Nachbarn.

Nach ein paar Angriffen ohne große Beute, wird der Angreifer höchstwahrscheinlich das Interesse verlieren und die Angriffe aufhören.

Zurück zur Übersicht

Was tue ich bei einem Goldmünzen-Mangel?

Raubritterburgen angreifen

Mit Angriffen auf Raubritterburgen kannst du eine Menge Gold sammeln. Diese Angriffe sollten aber bestens vorbereitet sein.

Besonders die vorherige Spionage ist entscheidend, damit du möglichst wenige Einheiten verlierst. Mithilfe von Spionage kannst du sehr wichtige Informationen erhalten, z.B. ob die Verteidigung der Raubritterburg eher mit Nah- oder Fernkämpfern ausgestattet ist. So kannst du deine Angriffe immer genau anpassen.

Auf Dauer wird eine regelmässige Spionage deutlich günstiger sein, als das andauernde Rekrutieren von neuen Einheiten.

Dauerhaftes Nutzen des Steuereintreibers

Hierzu musst du sehr viel online sein und den Steuereintreiber im 10 Minuten Takt zum Eintreiben losschicken. Zum Vergleich, schickst du den Eintreiber alle 30 Minuten los, so hast du nur die doppelten Einnahmen, aber verbrauchst dreimal so viel Zeit.

Zusätzlich kannst du den Steuereintreiber auch durch Rubinen bestechen, hierdurch erhältst du einen Bonus von 20 %.

Events

Der fahrende Händler erscheint sehr häufig und du kannst zu einem sehr fairen Kurs Rubine gegen Goldmünzen tauschen. Du könntest theoretisch sogar eine Strategie wählen, bei der du komplett auf Wohnhäuser verzichtest und nur mit dem Händler tauscht.

Auch andere Events, wie die zwielichtige Gestalt oder der Raubritterkönig haben interessante Aufträge für dich, die du mit etwas Geschick lösen wirst und dafür viele Goldmünzen erhalten kannst.

Premium Account

Mit einem Premium-Account wirst du nicht so schnell einen Goldmünzen-Engpass haben, da du große Nachlässe auf die Goldmünzenpreise erhältst.

Zurück zur Übersicht

Wie verschicke ich Werkzeuge?

Klicke dazu einfach auf „Stationieren“ bei der Burg, zu der du Werkzeug schicken möchtest. Dort kannst du das Werkzeug ganz einfach in die Slots ziehen.

Benutzt du nun die Funktion „Alle einsetzen“, erscheinen maximal 99 Werkzeuge. Jetzt kannst du allerdings auf den Slot mit den Werkzeugen klicken und mithilfe des Reglers deine kompletten Werkzeuge auswählen.

So ist es also möglich viele Werkzeuge schnell und einfach zu verschicken.

Zurück zur Übersicht

vom 29.09.2014

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu Goodgame Empire

Diese Seite bewerten:
Wertung: 5.0 / 5 (10 Bewertungen)

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Gewinnspiel
Redaktions-Empfehlung