Werbung
Werbung
Werbung

My Free Farm 2 - Der Marktplatz: Das solltest du wissen

My Free Farm 2 - Der Marktplatz: Das solltest du wissenMehr zu My Free Farm 2
© upjers
Zu den Top 10 Browsergames

Die beliebte Farming App My Free Farm 2 erhält ein neues Gebäude. Was bringt dir der neue Marktplatz? Wir haben es uns für dich angeschaut.

Neues Gebäude zum Handeln deiner Produkte

Werde zum Händler in My Free Farm 2 und nutze das neue Feature im Farmspiel, um deinem Bauernhof ein weiteres interessantes Element hinzuzufügen.

Mit dem Marktplatz kannst du nämlich deine eigenen Produkte anbieten und sie an deine Mitspieler verkaufen. Eine wirklich spannende und nützliche Funktionen, aber wie genau sieht sie aus?

Du kannst den Marktplatz bauen, so bald du Level 13 im Mobile Game erreicht hast. Deine 3D-Farm erhält so ein schickes neues Gebäude, welches aus einem überdachten Stand besteht, der jede Menge Platz für all deine Produkte hat.

Zwei Verkaufsslots zum Start

Auf der ersten Ausbaustufe bietet der Markt zwei Verkaufsslots, von dem jeder 20 Waren aufnehmen kann. Dieser Maximalwert lässt sich im Verlaufe des Spiels immer wieder um 10 erhöhen, bis das endgültige Maximum von 120 erreicht ist. Natürlich lassen sich auch die Slots ausbauen, bis du insgesamt bei fünf Stück angekommen bist.

Was lässt sich auf dem Markt alles handeln?

Der Marktplatz ist der Ort, an dem du all deine Feldfrüchte und Produkte platzieren kannst und so zum Verkauf anbietest. Der Verkauf von Event-Produkten und Werkzeugen ist nicht möglich.


Kann ich die Preise anpassen?

Natürlich kannst du auch die Preise deiner Früchte und Produkte definieren. Es wird dir immer ein Grundpreis genannt, den du entweder unterbieten oder überbieten kannst, je nachdem, ob du deine Waren günstiger oder teurer anbieten möchtest. Jedoch ist die Preisspanne auf -10 bzw. +10 Prozent des Grundpreises begrenzt.

Dieses Aufbauspiel sollte dich interessieren:

Forge of Empires

Forge of Empires

Das beste Aufbauspiel

Entwickle deine Stadt von der Steinzeit bis in die Zukunft. Als Herrscher gründest du in diesem Aufbaustrategie-Browsergame dein eigenes Imperium.

Jetzt mehr erfahren

Einstellgebühr von 10 Prozent

Damit du deine Waren auf dem Markt verkaufen kannst, musst du eine Einstellgebühr von 10 Prozent deines Verkaufspreises abdrücken.

Deine Produkte können danach von allen Freunden gekauft werden, die deiner Farm einen Besuch abstatten. Sie müssen allerdings das vorgegebene Level für das jeweilige Produkt besitzen und auch genug Platz im Silo haben. Ansonsten ist ein Kauf nicht möglich. Dies gilt natürlich auch, wenn sie zu wenig Geld besitzen.

Eine Nachricht informiert dich, über den Pin holst du ab

Solltest du deinen Verkauf getätigt haben, wirst du direkt im Spiel eine Nachricht erhalten. Danach musst du nur noch den Pin anklicken, der über deinem Marktstand erscheint.

My Free Farm 2 - Farmspiel für iPad und Android Tablets

My Free Farm 2 bringt den Browsergame-Klassiker My Free Farm auf dein Tablet und zwar für iOS und Android.

Es handelt sich dabei aber um ein komplett neues und eigenständiges Spiel, besonders da die Farming App ein ganz besonderes Merkmal hat, deine Farm wird nämlich komplett in 3D dargestellt und ist um 360 Grad drehbar, mit einer wahnsinnig schönen Grafik. Durch die aufwendige 3D-Grafik, ist eine schöne Darstellung auch nur auf Tablets nötig und es gibt keine Version für Smartphones.

Natürlich musst du auf die bekannten Spielelemente, wie Obst und Gemüse anpflanzen und deine Tieren zu versorgen, nicht verzichten.

vom 06.02.2016

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu My Free Farm 2

Diese Seite bewerten:
Wertung: 5.0 / 5 (1 Bewertungen)

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Gewinnspiel
Redaktions-Empfehlung