Werbung
Werbung
Werbung

Wauies - Kleintier-Abteilung: Das solltest du wissen

Wauies - Kleintier-Abteilung: Das solltest du wissenMehr zu Wauies
© upjers
Zu den Top 10 Browsergames

Mit der neuen Kleintier-Abteilung gibt es in Wauies nun viele kleine Nagetiere, wie Kaninchen oder Teacup-Schweine. Auch wartet eine neue Katze auf dich.

Nager im Pet Shop Game

Bis jetzt konntest du in Wauies – The Pet Shop Game nur mit Hunden und Katzen handeln, dies wird sich aber ab sofort ändern. Begrüße niedliche Nager im Browsergame, die offiziell die Kleintier-Abteilung eröffnen.

Zwar kamen die süßen Katzen- und Hundewelpen bis jetzt super im Simulationsspiel an, aber um deine Produktpalette zu erweitern, freuen sich deine Kunden nun auf Nagetiere, wie zum Beispiel Kaninchen.

Widder-Kaninchen, Teacup-Schwein und Capybara

Hierfür kannst du nun verschiedene Kleintiere für dein Geschäft kaufen, sie züchten und an deine Kunden verkaufen. Zu den neuen Tieren zählen ein Teacup-Schweinchen, ein Widderkaninchen und ein Capybara, welches auch den Namen Wasserschwein besitzt.

Besonders das niedliche Kaninchen, welches mit seinen hängenden Ohren daherkommt, wird die Herzen deiner Kunden im Sturm erobern. Gleiches gilt natürlich für das süße Teacup-Schwein, mit dem Capybara gibt es ein exotisches Tier aus den Sümpfen Südamerikas. Alle Nagetiere sind ab sofort im Shop erhältlich.

Dieses Aufbauspiel sollte dich interessieren:

Die schwanzwedelnde Bobtail-Katze

Neben all den Nagern kannst du dich auch auf eine neue besondere Katze freuen. Die Bobtail-Katze stammt ursprünglich aus Japan und stellt eine sehr besondere Rasse dar. Mit ihrem niedlichen Stummelschwanz kann sie sogar wedeln und macht dies vor allem, wenn sie sich glücklich fühlt.

Sie hoppst sehr gerne durch die Gegend und wird mit ihrem Gang viel Lachen erzeugen. Auch ist sie viel am klettern und besonders anhänglich. Da sie so zutraulich ist, kannst du mit ihr sogar Tricks lernen.

Du bekommst sie gratis dazu, wenn du dir 100 oder mehr Diamanten holst. Bei 200 Diamanten gibt es sogar zwei Bobtail-Katzen und so ein süßes Pärchen für deinen Laden.

Die Herkunft der Bobtail-Katze ist übrigens äußerst kurios und geht einige Jahrhunderte zurück. Dort lebten sie zuerst auf dem japanischen Kaiserhof. Im ersten Schritt wurde der Schwanz noch kupiert, aber bald gelang auch die Zucht dieser besonderen Katzen. Warum aber dieses Vorgehen?

Japan war ein wichtiger Hersteller von Seide und nutze die Seidenspinnerraupe auf riesigen Plantagen, um den wertvollen Stoff herzustellen. Durch unterschiedliche Nagetiere und Vögel entstanden jedoch häufig große Ernteausfälle, wodurch die Katzen vermehrt zum Einsatz kamen, um die Schädlinge zu bekämpfen. Jedoch zerstörten sie mit ihren Schwänzen selber ein Teil der Gespinste. Mit ihren gekürzten Schwänzen wurde dieses Risiko verringert.

vom 03.12.2015

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu Wauies

Diese Seite bewerten:
Wertung: 0 / 5 (0 Bewertungen)

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Spiel der WocheFarm Days
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Newsletter-Anmeldung
Gewinnspiel
Redaktions-Empfehlung