bestebrowsergames.de

Forge of Empires - Ozeanische Zukunft: Das solltest du wissen

Forge of Empires - Ozeanische Zukunft: Das solltest du wissenMehr zu Forge of Empires
© InnoGames

Der erste Teil des neuen Zeitalters von Forge of Empires steht bereit. Was wird das Update mit sich bringen und worauf musst du dabei achten?

Die letzte Epoche hat dich im Browsergame und auch in der Mobile App in die „Arktische Zukunft“ geführt, da es dir dort nun zu kalt geworden ist, ziehst du dich von dort zurück und kannst dich schon auf das nächste Abenteuer freuen.

Die „Ozeanische Zukunft“ steht bereit und wurde bereits durch InnoGames offiziell angekündigt. Es handelt sich allerdings erst einmal nur um den ersten Teil, denn auch das neue Zeitalter wird in mehrere Episoden aufgeteilt. Was wird dich jedoch im ersten Abschnitt erwarten?

Einen tollen Eindruck zum neuen Zeitalter erhältst du in diesem Video:

Jede Menge neue Gebäude

Durch unterseeische vulkanische Aktivitäten wirst du auf den Ozean in Forge of Empires aufmerksam und wirst dich dort schnell auf ein ganz besonderes Bauwerk konzentrieren. Arbeite dich im Aufbauspiel durch den Forschungsbaum und erkunde so die mysteriösen Tiefen des Meeres.

Es erwarten dich zum Beispiel neue Wohngebäude wie die urbane Insel, neue Produktionsgebäude wie die Schalentierfarm oder neue Dekos wie die Korallen-Dekoration. Es erwartet dich ein maritimer Flair, welcher vor allem durch zahlreiche Kanäle unterstrichen wird, die du als echte Wasserstraße anlegst. Ein echter Hingucker.

Ganze 18 neue Gebäude erwarten dich, aufgeteilt in zwei Wohngebäude fünf Gütergebäude, zwei Produktionsgebäude, drei Militärgebäude, zwei kulturelle Gebäude, zwei Dekorationen und natürlich ein neues legendäres Bauwerk.

Neues legendäres Bauwerk: Das Atlantis Museum

Bei dem genannten neuen legendären Bauwerk handelt es sich um das „Atlantis Museum“, welches dir reichlich Güter liefert, aber vor allem eine Chance bietet, bei einer Plünderung die doppelte Anzahl Beute abzusahnen.

Neue Einheiten: Untersee-Kreuzer, Hydroelektrischer Aal und C.R.A.B.-Mech

Insgesamt gibt es auch drei neue Einheiten, wozu unter anderem der Untersee-Kreuzer gehört, der wie ein Hai aussieht. Zusätzlich gibt es den hydroelektrischen Aal, welcher nicht nur brummt, sondern sogar Strom schießen kann und den C.R.A.B.-Mech, der einfach nur gigantisch aussieht. Gekämpft wird übrigens in Unterwasser-Kuppeln, wodurch auch Einheiten aus älteren Epochen auf das Schlachtfeld ziehen können.

Der Untersee-Kreuzer stellt eine Nahkampfeinheit dar, der hydroelektrische Aal ist eine schnelle Einheit und der C.R.A.B.-Mech natürlich eine schwere Einheit. Die Einheiten stehen wie immer nicht direkt zur Verfügung, sondern müssen von dir erforscht werden. Zusätzlich gibt es natürlich auch wieder zahlreiche weitere Technologien und sogar Spielerportraits kannst du nun im Forschungsbaum ergattern. Letzteres ist zum ersten Mal möglich.

Forge of Empires Ozeanische Zukunft EinheitenOben links: Untersee-Kreuzer; unten links: Hydroelektrischer Aal; rechts: C.R.A.B.-Mech

Neue Quests und Unterwasserexpeditionen

Neben den 38 neuen Story-Quests, welche dich nicht nur auf das Meer, sondern auch darunter führen werden, gibt es noch 15 wiederholbare und gewöhnliche Quests. Auch erwarten dich spannende Unterwasserexpeditionen.

vom 03.03.2017

Autor des Artikels

Alexander Wendt

Alexander Wendt

Alexander zockt am liebsten Browserspiele aus den Bereichen Aufbau und Strategie, aber auch dem Fantasy-Genre ist er nicht abgeneigt. Gern darf es auch mal in Kriegsspielen knallen.

Weitere News zu Forge of Empires

Diese Seite bewerten:
Wertung: 0 / 5 (0 Bewertungen))

Top 10 Browsergames
Zum Vergleich
Ähnliche Spiele
Spiel der WocheConflict of Nations: Modern WarKriegs-Strategiespiel
Die besten Spiele nach Genres
Alle anzeigen
Redaktions-Empfehlung